Barrierefrei sanieren und renovieren in Saarbrücken und Homburg

Bad und Küche als zentrale Haupträume für den barrierefreie und altengerechten Umbau

Der demographische Wandel ist nicht mehr wegzudiskutieren. Aufgrund einer immer moderneren Medizin sowie einer gesünderen Lebensweise wird die Gesellschaft hierzulande immer älter. Auf die Handwerksbranche kommen dahingehend verstärkt Herausforderungen zu, die es zu bewältigen gilt.

Zahlreiche Altbauten und Wohnungen müssen in den kommenden Jahren altersgerecht und barrierefrei umgestaltet werden. Senioren und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sollen nichts von ihrer gewohnten Lebensqualität verlieren.

Barrierefreie Umgestaltung nach Ihren Wünschen

Die Bossmann GmbH in Saarbrücken und Homburg ist Ihr Spezialist, wenn es um die barrierefreie Umgestaltung von Häusern und Wohnungen im Saarland geht. Im Rahmen der Sanierungen gestalten wir Ihnen Badezimmer und Küchen zu einhundert Prozent barrierefrei, ohne dabei Ihre individuellen Anforderungen und Wünsche aus den Augen zu verlieren.

Badezimmer als größte Hürde

Aus der Erfahrung heraus wissen wir, dass das Badezimmer für körperlich behinderte Menschen und Rollstuhlfahrer die größte Hürde darstellt. Es fehlt oft an Einstiegshilfen in die Dusche oder in die Badewanne. Zudem sind die entsprechenden Haltegriffe nicht vorhanden.

Eine ebenerdige Dusche ist sowohl für Senioren als auch für gehandicapte Personen eine enorme Hilfe. Die Stolper- und Verletzungsgefahr wird dadurch erheblich gebannt. Darüber hinaus kann die Dusche mit einem Klappsitz ausgestattet werden, so dass die Personen nicht stehen müssen.

Ein weiterer Bestandteil, der zum barrierefreien Bad gehört, ist das höhenverstellbare Waschbecken. Es ermöglicht, dass Rollstuhlfahrer es unterfahren und so ganz leicht die Armaturen benutzen können.

Zudem darf bei einem barrierefreien Bad keine Türschwelle vorhanden sein. Diese ist ebenfalls eine Stolpergefahr. Bereits der Eingang des barrierefreien Badezimmers muss ebenerdig sein. Der ausreichende Platz zum Navigieren des Rollstuhls ist ein weiterer wichtiger Punkt, der zu einem barrierefreien Badezimmer gehört.

Wenn diese Punkte bei der Planung der Umgestaltung berücksichtigt werden, wird die Selbstständigkeit bei Personen im Alter sowie bei gehandicapten Menschen garantiert und die Lebensqualität gewahrt.

Barrierefreiheit in der Küche

Neben dem Badezimmer liegt der Schwerpunkt der barrierefreien Umbauten in den Küchen von Häusern und Wohnungen. Auch hier befinden sich die meisten Hindernisse für Senioren und Menschen mit Handicap. Spüle, Herd und Kühlschrank müssen so konstruiert sein, dass sie für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehhilfe leicht erreichbar sind. Die Spüle muss zudem unterfahrbar und die Armaturen leicht erreichbar sein.

Darüber hinaus werden Hängeschränke aus einer barrierefreien Küche verbannt. Sämtliche Schränke oder Regale müssen für körperlich behinderte Menschen gut zu erreichen sein. Dies gilt auch für Schalter und Steckdosen. Bei einem barrierefreien Umbau kommt es darauf an, die Elektrik den jeweiligen Bedürfnissen der Hausbewohner anzupassen.

Individuelle Lösungen

Die Bossmann GmbH als Spezialist für Haus- und Wohnungssanierungen weiß, worauf es bei der barrierefreien Umgestaltung von Häusern und Wohnungen ankommt und hilft Ihnen gerne mit individuellen Lösungen weiter. Wir möchten, dass Sie im fortgeschrittenen Alter ein selbstbestimmtes Leben führen.

Mehrere Gewerke am Umbau beteiligt

Sowohl im Bad als auch in der Küche arbeiten wir im Zuge der barrierefreien Umgestaltung gewerkeübergreifend. Sowohl im Bad als auch in der Küche werden SHK-Handwerker (Klempner), Fliesenleger sowie Maler und Lackierer beteiligt sein. In der Küche sorgen unsere Schreiner zusätzlich für die elegante Küchenzeile. Denn auch bei einem barrierefreien Umbau darf die Optik nicht zu kurz kommen.

Ihre Vorteile

Unsere gewerkeübergreifende Arbeitsweise bringt Ihnen zwei wesentliche Vorteile.

1. Alle Fachhandwerker sind direkt bei Ihnen vor Ort und die Arbeit geht nahtlos ineinander über oder verläuft parallel.

2. Sie brauchen nicht jeden einzelnen Handwerksbetrieb zu sich nach Hause zu bestellen und im Vorfeld die Preise zu vergleichen.

Wir liefern unseren Service nach dem Motto „Alles aus einer Hand“!

Zusätzliche Arbeiten bei der barrierefreien Umgestaltung

Das Bad und die Küche sind jedoch nicht die einzigen Räume eines Hauses oder einer Wohnung, die barrierefrei gestaltet werden können. Wenn Sie ein mehrgeschossiges Haus besitzen und die Treppen im Alter zu einem Problem werden, gibt es die Möglichkeit, einen Treppenlift einzubauen.

Diese gibt es einerseits für Menschen, die auf einen Rollator angewiesen und in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Zudem gibt es Treppenlifte, die speziell für Rollstuhlfahrer konzipiert wurden.

Wenn Sie eine barrierefreie Umgestaltung Ihres Hauses planen und Sie auf einen Treppenlift nicht verzichten möchten, beraten wir Sie dahingehend gerne.

Zu den weiteren Arbeiten, die wir bezüglich Barrierefreiheit durchführen, gehört das Verbreitern der Flure und Türdurchlässe sowie die leichte Erreichbarkeit der Steckdosen und Lichtschalter. Die ideale Höhe liegt bei 85 Zentimetern.

Persönliches Gespräch vor Ort

Sie planen einen barrierefreien Umbau Ihrer Immobilie? Dann sollten wir uns für ein erstes Gespräch bei Ihnen vor Ort treffen und erste Einzelheiten gemeinsam besprechen.

Wir schauen uns Ihre Immobilie mit einem unserer Bauleiter an, der Sie für die Zeit der Sanierungsmaßnahme betreut und bei allen fachlichen Fragen für Sie da ist. Bei dem ersten Beratungsgespräch erstellen wir Ihnen auch einen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Dort sind alle Kosten aufgeführt, die für den barrierefreien Umbau anfallen.

So kontaktieren Sie uns

Sie haben die Möglichkeit, uns telefonisch unter 0800 72 44 73 79 zu erreichen oder können uns über unser Kontaktformular auf unserer Webseite eine Nachricht zukommen lassen. Wir freuen uns auf Sie und Ihren Auftrag!